Missionare von der Heiligen Familie

Missionare von der Heiligen Familie


Jesus Christus sagt im Matthäus Evangelium: „Die Ernte ist gross, aber es gibt nur wenig Arbeiter. Bittet also den Herrn der Ernte, Arbeiter für seine Ernte auszusenden“ (Mt 9,37-38). Der französischen Priester Johannes Berthier fühlte sich von diesem Wort des Herrn so stark angesprochen, dass er einen grossen Teil seines Lebens dieser Sorge Jesu widmete. Im Jahr 1895 gründete er unsere Ordensgemeinschaft und benannte sie nach der Heiligen Familie. Wir fühlen uns besonders der Mission, der Förderung von geistlichen Berufen und der Familienseelsorge und verpflichtet.

P. Johannes Berthier MS

Gründer der Ordensgemeinschaft der Missionare von der Heiligen Familie

P. Edmund Michalski

Generalobere

P. Egon Färber

Provinzialobere

P. Wilhelm von Rüden

Vizeprovinzial

Aktuelles


Biblische Besinnungen


Alois Hüging MSF - Besinnung 1

Vertrauen in Gott anstatt Vertrauen in eigene Leistung

 “Was muss ich tun, um das ewige Leben zu erlangen” (Markus 10, 17-21)?

Alois Hüging MSF - Besinnung 2

Die Ehre Gottes, das ist der lebendige Mensch.

“Seid also Wachsam” (Mk 13, 31-33)!

Unser Glaube


Begegnungen

P. Willhelm von Rüden
Begegnungen in Wertschätzung und Achtsamkeit, in Of­fenheit und Toleranz, sind die Chance, „Hand in Hand“, und nicht allein auf dem Weg zu sein, sondern im Miteinander Christus in der Welt darzustellen, und ihm in der Welt ein Gesicht zu geben.

Besinnung 61 – Matthäus 13, 24-30

Alois Hüging MSF

„Lasst beides wachsen bis zur Ernte“ (Mt 13, 30).

     Gelegentlich hören wir Kritiker sagen: „Seit 2000 Jahren haben wir schon das Christentum, und die Welt ist nicht besser geworden.“ So urteilen nur Menschen, die unfähig sind, das Gute bei sich und anderen wahrzunehmen. Die Botschaft Jesu hat das Denken vieler Menschen beeinflusst und zu Werken der Liebe angeregt.

Weiterlesen ...

Besinnung 59 – Matthäus 11,25-30

Alois Hüging MSF

„Mein Joch drückt nicht und meine Last ist leicht“ (Mt 11, 30)

Nachdem Jesus über Johannes den Täufer gesprochen hatte und über die mangelnde Bereitschaft vieler seiner Zuhörer, sich zu bekehren, lobt er seinen himmlischen  Vater, weil er den Unmündigen Wichtiges geoffenbart hat, nicht aber den Waisen. Diese Worte Jesu werden wohl zu allen Zeiten leicht missverstanden. Für ein Verständnis der Aussagen Jesu brauchen wir zunächst eine Klärung der Begriffe.

Weiterlesen ...

Besinnung 58 – Johannes 20, 21-23

Alois Hüging MSF

„Empfangt den Heiligen Geist“ (Joh 20, 22)!

 „Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde; die Erde war wüst und wirr, Finsternis lag über der Urflut, und Gottes Geist schwebte über dem Wasser“ (Genesis 1, 1-2). Der Geist Gottes war die treibende Kraft in der Schöpfung. Durch ihn entstanden Sonne, Mond und Sterne. Er trennte Wasser und Land. Der Geist war die Kraft, die Leben in diese Welt brachte und jede Veränderung in Pflanzen und Lebewesen bewirkte, bis sie im Laufe von einigen Milliarden Jahren zu dem wurde, was sie heute ist.

Weiterlesen ...

Besinnung 57 – 1 Johannes 4,14-18

Alois Hüging MSF

„Furcht gibt es in der Liebe nicht, sondern die vollkommene Liebe vertreibt die Furcht“ (1 Joh 4,18).

Ein Gott, der die Welt, die Tiere und die Menschen liebt, stimmt uns froh. Gott, der uns liebt, flösst Vertrauen ein und ermuntert uns, ihm all unsere Sorgen anzuvertrauen (vgl. 1 Petrus 5,7). Ein liebender Gott, der zugleich der einzige Gott und die Liebe selber ist, lädt uns ein, beim Geheimnis Gottes zu verweilen.

Weiterlesen ...

Besinnung 56 - Johannes 14,1-3

Alois Hüging MSF

„Im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen“ (Joh 14, 1).

Jesus ermahnt zum Glauben: „Glaubt an Gott und glaubt an mich! Im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen.“ Er fügt hinzu, dass er uns dort haben will, wo er ist. Schliesslich weist er auf sein Kommen hin. Wenn Jesus von vielen Wohnungen im Reich seines Vaters spricht, dürfen wir uns fragen, wie das denn zu verstehen ist, mit den vielen Wohnungen Gottes im Himmel. Helfen uns irdische  Erfahrungen und Vorstellungen, uns das Wohnen bei Gott in der zukünftigen Welt vorzustellen?

Weiterlesen ...


Copyright © 2017 Missionare von der Heiligen Familie. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.